visumdienst visumbeschaffung
Einreisebestimmungen und KonsulatsgebührenIndien - Einreisebestimmungen und Konsulargebühren
 
Home
Länderinfo
Visumanträge
Auftrag an uns
Konsulate
Preisliste
Kontakt
Links
Impressum



Wählen Sie eine der folgenden Einreisearten aus:
 

 

 


 


zurück / Touristenvisum
Art des Visums - Touristenvisum

Für Beschaffung des Visums werden folgende Unterlagen benötigt:

1 Visumsantrag (hier zum Onlineformular)
 
Auf der Hauptseite von Indian Visa Online
klicken Sie bitte anschließend auf den orangefarbenen Link
oben links: Regular Visa Application

Hinweis zur Online-Beantragung:
Antragsmaske vollständig ausfüllen.
Angaben die nicht zutreffend sind - bitte mit „none“ beantworten.

Datumsangaben bitte im Format dd/mm/yyyy – also mit Schrägstrich dazwischen!


Am Ende des Vorgangs wird ein pdf-Dokument generiert.
Bitte nicht die Online Indian Visa Form (Antragsmaske) ausdrucken, sondern das pdf-Dokument!
Dieses unterschreiben Sie dann
auf der 1. Seite (unter dem Bild) und auf Seite 2.

Hinweis:
Bei der Auswahl Country you are applying visa from* Bitte GERMANY eintragen und dann bei Indian Mission GERMANY-BERLIN auswählen.

Alle Vornamen die im Reisepass eingetragen sind, bitte angeben und bei „Have you ever changed your name“ bitte Namen z. Bsp. vor der Eheschließung angeben (laut Reisepass)

Passnummer von der Passseite des Reisepasses oben rechts verwenden. In der Passnummer, wird nie der Buchstabe, O“ verwendet. Wenn, dann ist es die Ziffer Null,0“

Bei Present- und Permanentadresse muss eine Adresse in Deutschland angeben werden, sonst muss das Visum im zuständigen Konsulats Ihres Wohnortes beantragt werden.

Bei der Angabe „Namen ihrer Eltern“ bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eingeben.

Bitte bei Aufenthaltsdauer 6 Monate auswählen.

Bitte bei Anzahl der Einreisen mehrmalig bzw. multiple auswählen.

Wenn Sie bei der Berufsangabe Freelancer bzw. Selbstständig wählen, dann ist eine weitere Angabe Ihrer genauen Berufbezeichnung erforderlich. Sollten Sie eine Tätigkeit im Media- oder journalistischen Bereich ausüben, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzten.

Bitte achten Sie unbedingt auf eine fehlerlose Eingabe, nach Abschluss der Eingabe ist eine Korrektur nicht mehr möglich!

Für Reisen in ein Sperrgebiet bzw. geschütztes Gebiet (Protected Areas und Restricted Areas) die eine Sondergenehmigung erfordern wie Sikkim, Arunachal Pradesh, Ladakh, Nagaland, Manipur und Mizoram sowie für die Inselgruppen der Andamanen und Lakkadiven
 
werden folgende Angaben auf einem Zusatzblatt erforderlich:
  • 1. Place of visit
  • 2. Whether individual or group travel
  • 3. Itinerary of visit including venue, duration of stay and mode of transport
  • 4. Details of Indian travel agent/ tour operator, if any
  • 5. In case of group travel, letter from travel agent/tour operator
2 Auftrag an uns Bitte füllen Sie unser Auftragsformular am PC oder in Druckbuchstaben vollständig aus.
3
 
Reisepass Gültigkeit des Reisepasses - mindestens 6 Monate nach Ausreisedatum
4
 
Passkopie der beschichteten ersten Doppelseite mit den persönlichen Daten, Format A4 (nicht vergrößert)
5
 
Passbilder
 
2 identische Passfotos (Größe 5,1 x 5,1 cm, in Farbe, mit weißem Hintergrund,

keine Kopien oder Scans, ausschließlich auf Fotopapier)
Die Richtlinien im Detail können Sie hier nachlesen !

6 gültige Aufenthaltstitel
für "nicht deutsche" Antragsteller

Ausländische Staatsangehörige müssen zur Beantragung ihren gültigen Aufenthaltstitel oder eine Freizügigkeitsbescheinigung vorweisen (gut lesbare Kopie ist ausreichend), sofern der Antragsteller seit mindestens zwei Jahren seinen Wohnsitz in Deutschland hat (ggf. Meldebescheinigung beifügen).
Bei einem Aufenthalt in Deutschland von weniger als zwei Jahren muss der Reisende das Visum in seinem Heimatland beantragen.

 

Zusatzformular für „nichtdeutsche“ Staatsangehörige (hier zum Download)
Jeder ausländischer Staatsbürger muss derzeitig das Zusatzformular ausfüllen

Konsulargebühren
Bitte beachten Sie, dass bei Beantragung eine
zusätzliche Konsular-Servicegebühr  in Höhe von 31,00 € (inkl. MwSt.) je Visumantrag anfällt.
 
Touristenvisum
Visumgültigkeit bis 12 Monate gültig für mehrfache Einreise ab Ausstellungsdatum

98


 
zurück / Geschäftsvisum
Art des Visums - Geschäftsvisum

Geschäftsvisa werden nur erteilt für Einkaufs- und investitionsbezogene Reisen.
Der Reisezweck muss entsprechend im Einladungsschreiben des indischen Geschäftspartners und auch im Firmenschreiben vermerkt sein.

Andere Reisegründe wie Montagen, Reparatur- und Wartungsarbeiten, sowie auch Beratungs- und Trainingtätigkeit, Consulting, Supervising und Vertragsunterzeichnungen fallen unter die Visumkategorie Employment-Visum.

Für Beschaffung des Visums werden folgende Unterlagen benötigt:

1 Visumsantrag (hier zum Onlineformular)
 
Auf der Hauptseite von Indian Visa Online
klicken Sie bitte anschließend auf den orangefarbenen Link
oben links: Regular Visa Application

Hinweis zur Online-Beantragung:
Antragsmaske vollständig ausfüllen.
Angaben die nicht zutreffend sind - bitte mit „none“ beantworten.

Datumsangaben bitte im Format dd/mm/yyyy – also mit Schrägstrich dazwischen!


Am Ende des Vorgangs wird ein pdf-Dokument generiert.
Bitte nicht die Online Indian Visa Form (Antragsmaske) ausdrucken, sondern das pdf-Dokument!
Dieses unterschreiben Sie dann auf der 1. Seite (unter dem Bild) und auf Seite 2.

Hinweis:
Bei der Auswahl Country you are applying visa from* Bitte GERMANY eintragen und dann bei Indian Mission GERMANY-BERLIN auswählen.

Alle Vornamen die im Reisepass eingetragen sind, bitte angeben und bei „Have you ever changed your name“ bitte Namen z. Bsp. vor der Eheschließung angeben (laut Reisepass)

Passnummer von der Passseite des Reisepasses oben rechts verwenden. In der Passnummer, wird nie der Buchstabe, O“ verwendet. Wenn, dann ist es die Ziffer Null,0“

Bei Present- und Permanentadresse
muss eine Adresse in Deutschland angeben werden, sonst muss das Visum im zuständigen Konsulats Ihres Wohnortes beantragt werden.

Bei der Angabe „Namen ihrer Eltern“ bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eingeben.

Bitte bei Aufenthaltsdauer 6 Monate auswählen.

Bitte bei Anzahl der Einreisen mehrmalig bzw. multiple auswählen.

Wenn Sie bei der Berufsangabe Freelancer bzw. Selbstständig wählen, dann ist eine weitere Angabe Ihrer genauen Berufbezeichnung erforderlich. Sollten Sie eine Tätigkeit im Media- oder journalistischen Bereich ausüben, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzten.

Bitte achten Sie unbedingt auf eine fehlerlose Eingabe, nach Abschluss der Eingabe ist eine Korrektur nicht mehr möglich!
2 Auftrag an uns  
3 Reisepass Gültigkeit des Reisepasses - mindestens 6 Monate nach Ausreisedatum
4 Passkopie der beschichteten ersten Doppelseite mit den persönlichen Daten, Format A4 (nicht vergrößert)
5
 
Passbilder
 
2 identische Passfotos (Größe 5,1 x 5,1 cm, in Farbe, mit weißem Hintergrund,

keine Kopien oder Scans, ausschließlich auf Fotopapier)
Die Richtlinien im Detail können Sie hier nachlesen !

6 Firmenschreiben
des deutschen Unternehmens

gerichtet an:
Embassy of India, Tiergartenstraße 17, 10785 Berlin


Folgende Informationen müssen enthalten sein:

  • Name des Reisenden
  • Zweck des Besuches (bitte nur Business meetings oder Business discussions angeben)
  • Zeitraum des Einsatzes
    (Zeitraum der ersten Reise sollte erwähnt werden)
  • Zeitraum der Visumgültigkeit: (6 Monate oder 1 Jahr)
7
 
Einladung

eines indischen Unternehmens, in englischer Sprache
gerichtet an:
Embassy of India, Tiergartenstraße 17, 10785 Berlin
 

Folgende Informationen müssen enthalten sein:

  • Name des Reisenden
  • Zweck des Besuches (detaillierte Angaben)
  • Zeitraum des Einsatzes
    (Zeitraum der ersten Reise sollte erwähnt werden)
  • Zeitraum der Visumgültigkeit: (6 Monate oder 1 Jahr)
8 Amtliche Registrierungs- bescheinigung der indischen Firma 1 Kopie des „Certificate of incorporation” (gut lesbar)
9 gültige Aufenthaltstitel
für "nicht deutsche" Antragsteller

Ausländische Staatsangehörige müssen zur Beantragung ihren gültigen Aufenthaltstitel oder eine Freizügigkeitsbescheinigung vorweisen (gut lesbare Kopie ist ausreichend), sofern der Antragsteller seit mindestens zwei Jahren seinen Wohnsitz in Deutschland hat (ggf. Meldebescheinigung beifügen).
Bei einem Aufenthalt in Deutschland von weniger als zwei Jahren muss der Reisende das Visum in seinem Heimatland beantragen.

 

Zusatzformular für „nichtdeutsche“ Staatsangehörige (hier zum Download)
Jeder ausländischer Staatsbürger muss derzeitig das Zusatzformular ausfüllen

Die Botschaft Indien behält sich grundsätzlich vor, nach Prüfung der Unterlagen den Visumantrag nach ihrem Ermessen einer anderen Visum-Kategorie zuzuordnen und entsprechend zusätzliche Unterlagen anzufordern.

Konsulargebühren

Bitte beachten Sie, dass bei Beantragung eine
zusätzliche Konsular-Servicegebühr  in Höhe von 31,00 € (inkl. MwSt.) je Visumantrag anfällt.
 
Geschäftsvisum
Visumgültigkeit bis zu 1 Jahr - maximale Aufenthaltsdauer 180 Tage

117€


 
zurück
/ Employment-Visa
Art des Visums - Employment-Visa
Laufzeiten des Employment Visums

Kurzzeit-Employmentvisum ist, ein Visum für Installations- und Montagetätigkeiten mit einem maximalen Aufenthalt von 6 Monaten.

Langzeit- Employmentvisum ist für in Indien lebende und arbeitende Ausländer vorgesehen ist. Inhaber dieses Employment-Visa müssen sich vor Ort beim "Foreigners Regional Registration Officer" (FRRO) registrieren lassen, und zwar innerhalb von 14 Tagen nach ihrer erstmaligen Ankunft in Indien.

Der Name des indischen Arbeitgebers wird in das Visum mit eingetragen.
Das Visum ist dann nur für diesen Einsatzort gültig. Bitte berücksichtigen Sie, dass dieser Einsatzort in allen eingereichten Unterlagen identisch angegeben sein muss.

Employmentvisa werden nur vom zuständigen Konsulat (abhängig vom Wohnort) ausgestellt.
 

  • Zuständigkeitsbereich Konsulat in Berlin: Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen.

  • Zuständigkeitsbereich Konsulat in Frankfurt: Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland

  • Zuständigkeitsbereich Konsulat in Hamburg: Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein

  • Zuständigkeitsbereich Konsulat in München: Land Bayern und Baden-Württemberg

Für Beschaffung des Visums werden folgende Unterlagen benötigt:

1 Visumsantrag (hier zum Onlineformular)
 
Auf der Hauptseite von Indian Visa Online
klicken Sie bitte anschließend auf den orangefarbenen Link
oben links: Regular Visa Application

Hinweis zur Online-Beantragung:
Antragsmaske vollständig ausfüllen.
Angaben die nicht zutreffend sind - bitte mit „none“ beantworten.

Datumsangaben bitte im Format dd/mm/yyyy – also mit Schrägstrich dazwischen!


Am Ende des Vorgangs wird ein pdf-Dokument generiert.
Bitte nicht die Online Indian Visa Form (Antragsmaske) ausdrucken, sondern das pdf-Dokument!
Dieses unterschreiben Sie dann auf der 1. Seite (unter dem Bild) und auf Seite 2.

Hinweis:
Bei der Auswahl Country you are applying visa from* Bitte GERMANY eintragen und dann bei Indian Mission GERMANY-BERLIN auswählen.

Alle Vornamen die im Reisepass eingetragen sind, bitte angeben und bei „Have you ever changed your name“ bitte Namen z. Bsp. vor der Eheschließung angeben (laut Reisepass)

Passnummer von der Passseite des Reisepasses oben rechts verwenden. In der Passnummer, wird nie der Buchstabe, O“ verwendet. Wenn, dann ist es die Ziffer Null,0“

Bei Present- und Permanentadresse
muss eine Adresse in Deutschland angeben werden, sonst muss das Visum im zuständigen Konsulats Ihres Wohnortes beantragt werden.

Bei der Angabe „Namen ihrer Eltern“ bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eingeben.

Bitte bei Aufenthaltsdauer 6 Monate auswählen.

Bitte bei Anzahl der Einreisen mehrmalig bzw. multiple auswählen.

Wenn Sie bei der Berufsangabe Freelancer bzw. Selbstständig wählen, dann ist eine weitere Angabe Ihrer genauen Berufbezeichnung erforderlich. Sollten Sie eine Tätigkeit im Media- oder journalistischen Bereich ausüben, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzten.

Bitte achten Sie unbedingt auf eine fehlerlose Eingabe, nach Abschluss der Eingabe ist eine Korrektur nicht mehr möglich!
2 Auftrag an uns  
3 Reisepass Gültigkeit des Reisepasses - mindestens 6 Monate nach Ausreisedatum
4 Passkopie der beschichteten ersten Doppelseite mit den persönlichen Daten, Format A4 (nicht vergrößert)
5
 
Passbilder
 
2 identische Passfotos (Größe 5,1 x 5,1 cm, in Farbe, mit weißem Hintergrund,

keine Kopien oder Scans, ausschließlich auf Fotopapier)
Die Richtlinien im Detail können Sie hier nachlesen !

6 Einladung eines indischen Unternehmens, in englischer Sprache.
gerichtet an:
Embassy of India, Tiergartenstraße 17, 10785 Berlin

Es muss der Einsatzzeitraum genannt und der Reisezweck erläutert werden. Die Einladung muss auf Firmenpapier gedruckt sein und den Stempel der einladenden Firma tragen.
7 Amtliche Registrierungs-
bescheinigung
der indischen Firma
1 Kopie des „Certificate of incorporation” (gut lesbar)
8 Qualifikationsnachweis des Technikers:
Meisterbrief, Diplom, Handwerksbrief etc.
9 Arbeitsvertrag - Kopie des Arbeitsvertrages mit dem indischen Unternehmen, wenn der Arbeitnehmer von der indischen Firma bezahlt wird

- Kopie des Arbeitsvertrages mit dem entsendenden deutschen Unternehmen, wenn der Arbeitnehmer weiter aus Deutschland bezahlt wird
10 Firmenschreiben
des deutschen
Unternehmens
gerichtet an:
Embassy of India, Tiergartenstraße 17, 10785 Berlin

Folgende Informationen müssen enthalten sein:
  • Zeitraum des Einsatzes
  • Zweck der Reise.
  • Aufenthaltsort im Zielland (Anschrift des Unternehmens oder der Organisation)
  • Kostenübernahme durch die deutsche Firma.
  • Bestätigung, dass die zu entsendende Person nach ihre Rückkehr aus Indien über einen Arbeitsplatz im Unternehmen verfügt.
11 gültige Aufenthaltstitel
für "nicht deutsche" Antragsteller

Ausländische Staatsangehörige müssen zur Beantragung ihren gültigen Aufenthaltstitel oder eine Freizügigkeitsbescheinigung vorweisen (gut lesbare Kopie ist ausreichend), sofern der Antragsteller seit mindestens zwei Jahren seinen Wohnsitz in Deutschland hat (ggf. Meldebescheinigung beifügen).
Bei einem Aufenthalt in Deutschland von weniger als zwei Jahren muss der Reisende das Visum in seinem Heimatland beantragen.

 

Zusatzformular für „nichtdeutsche“ Staatsangehörige (hier zum Download)
Jeder ausländischer Staatsbürger muss derzeitig das Zusatzformular ausfüllen

Konsulargebühren
Bitte beachten Sie, dass bei Beantragung eine zusätzliche Konsular-Servicegebühr  in Höhe von 31,00 € (inkl. MwSt.) je Visumantrag anfällt.
 
Employment-Visa
Visumgültigkeit bis zu 6 Monate 1malige oder mehrmalige Einreise

Visumgültigkeit mehr als 6 Monate bis zu 1 Jahr mehrmalige Einreise

Bearbeitungszeit: ca. 4 Arbeitstage
Visumgültigkeit: (je nach Einsatz u. Konsulatsentscheidung)
maximale Aufenthaltsdauer: (je nach Einsatz u. Konsulatsentscheidung)
 
117€


193€


 
zurück
/ Employment-Visa
Art des Visums - Konferenzvisum

Für Beschaffung des Visums werden folgende Unterlagen benötigt:

1 Visumsantrag (hier zum Onlineformular)
 
Auf der Hauptseite von Indian Visa Online
klicken Sie bitte anschließend auf den orangefarbenen Link
oben links: Regular Visa Application

Hinweis zur Online-Beantragung:
Antragsmaske vollständig ausfüllen.
Angaben die nicht zutreffend sind - bitte mit „none“ beantworten.

Datumsangaben bitte im Format dd/mm/yyyy – also mit Schrägstrich dazwischen!


Am Ende des Vorgangs wird ein pdf-Dokument generiert.
Bitte nicht die Online Indian Visa Form (Antragsmaske) ausdrucken, sondern das pdf-Dokument!
Dieses unterschreiben Sie dann auf der 1. Seite (unter dem Bild) und auf Seite 2.

Hinweis:
Bei der Auswahl Country you are applying visa from* Bitte GERMANY eintragen und dann bei Indian Mission GERMANY-BERLIN auswählen.

Alle Vornamen die im Reisepass eingetragen sind, bitte angeben und bei „Have you ever changed your name“ bitte Namen z. Bsp. vor der Eheschließung angeben (laut Reisepass)

Passnummer von der Passseite des Reisepasses oben rechts verwenden. In der Passnummer, wird nie der Buchstabe, O“ verwendet. Wenn, dann ist es die Ziffer Null,0“

Bei Present- und Permanentadresse
muss eine Adresse in Deutschland angeben werden, sonst muss das Visum im zuständigen Konsulats Ihres Wohnortes beantragt werden.

Bei der Angabe „Namen ihrer Eltern“ bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eingeben.

Bitte bei Aufenthaltsdauer 6 Monate auswählen.

Bitte bei Anzahl der Einreisen mehrmalig bzw. multiple auswählen.

Wenn Sie bei der Berufsangabe Freelancer bzw. Selbstständig wählen, dann ist eine weitere Angabe Ihrer genauen Berufbezeichnung erforderlich. Sollten Sie eine Tätigkeit im Media- oder journalistischen Bereich ausüben, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzten.

Bitte achten Sie unbedingt auf eine fehlerlose Eingabe, nach Abschluss der Eingabe ist eine Korrektur nicht mehr möglich!
2 Auftrag an uns Bitte füllen Sie unser Auftragsformular am PC oder in Druckbuchstaben vollständig aus.
3
 
Reisepass Gültigkeit des Reisepasses - mindestens 6 Monate nach Ausreisedatum
4
 
Passkopie der beschichteten ersten Doppelseite mit den persönlichen Daten, Format A4 (nicht vergrößert)
5
 
Passbilder
 
2 identische Passfotos (Größe 5,1 x 5,1 cm, in Farbe, mit weißem Hintergrund,

keine Kopien oder Scans, ausschließlich auf Fotopapier)
Die Richtlinien im Detail können Sie hier nachlesen !

6 Firmenschreiben des deutschen Unternehmens gerichtet an:
Embassy of India, Tiergartenstraße 17, 10785 Berlin

Folgende Informationen müssen enthalten sein:
  • Name des Reisenden
  • Zweck und Aufenthaltsort des Besuches
  • Zeitraum der Visumgültigkeit (3 Monate)
  • Erklärung der Kostenübernahme
7
 
Einladung
 
eines indischen Unternehmens bzw. Organisation, in englischer Sprache
gerichtet an:
Embassy of India, Tiergartenstraße 17, 10785 Berlin

 

Folgende Informationen müssen enthalten sein:

  • Name des Reisenden
  • Zweck des Besuches (detaillierte Angaben)
  • Zeitraum der Visumgültigkeit (3 Monate)
  • Zeitraum und Ort des Aufenthaltes
  • Zusätzlich die Genehmigung des Innenministeriums bzw. Außenministeriums
8 Amtliche Registrierungs- bescheinigung der indischen Firma 1 Kopie des „Certificate of incorporation” (gut lesbar)
9 gültige Aufenthaltstitel
für "nicht deutsche" Antragsteller

Ausländische Staatsangehörige müssen zur Beantragung ihren gültigen Aufenthaltstitel oder eine Freizügigkeitsbescheinigung vorweisen (gut lesbare Kopie ist ausreichend), sofern der Antragsteller seit mindestens zwei Jahren seinen Wohnsitz in Deutschland hat (ggf. Meldebescheinigung beifügen).
Bei einem Aufenthalt in Deutschland von weniger als zwei Jahren muss der Reisende das Visum in seinem Heimatland beantragen.

 

Zusatzformular für „nichtdeutsche“ Staatsangehörige (hier zum Download)
Jeder ausländischer Staatsbürger muss derzeitig das Zusatzformular ausfüllen

Konsulargebühren
Bitte beachten Sie, dass bei Beantragung eine
zusätzliche Konsular-Servicegebühr  in Höhe von 31,00 € (inkl. MwSt.) je Visumantrag anfällt.
 
Konferenzvisum
Visumgültigkeit bis 6 Monate - Aufenthaltsdauer liegt im Ermessen der Botschaft

79


 
zurück / Geschäftsvisum



Haben Sie noch Fragen?
Telefonische Beratung unter +49(0)30 789 903 05 oder
+49(0)177 258 3330 .

      Visa?Wie Visa Visum Service Dienst Visadienst Visumdienst Visaservice Einreisebestimmungen und Konsulatsgebühren Visumbeschaffung Visabeschaffung Visumantrag Visaantrag Geschaftsvisum Geschaftsvisa Besuchervisum Besuchervisa Touristenvisum Touristenvisa Konsularservice Botschaftsservice Geschäftreisen Preiswerte Visumbeschaffung
  Transparent